(c) Kraus/MTI

Personen am Foto (v.l.): MTI-Fachgruppengeschäftsführer Bernhard Tröstl, Welser-Geschäftsführer und „Die Schmiede“-Hausherr Andreas Welser, Politikwissenschaftler und ORF-Analytiker Peter Filzmaier und MTI-Fachgruppenobmann Veit Schmid-Schmidsfelden.
(c): Kraus/MTI

MTI tagte in der „Schmiede“


Die Fachgruppentagung der Metalltechnischen Industrie (MTI), der stärksten NÖ Industriebranche, fand passend zu Branche im Seminarhaus „Die Schmiede“ in Ybbsitz statt. Fachgruppenobmann Veit Schmid-Schmidsfelden konnte neben zahlreichen Industrievertretern Politikwissenschaftler und ORF-Analytiker Peter Filzmaier begrüßen, der eine 
Einschätzung der derzeitigen politischen Lage gab, vor allem aus Sicht der Wirtschaft.

MTI-Obmann Veit Schmid-Schmidsfelden blickte auf die Fachgruppen-Aktivitäten zurück und wies auf die Schwerpunkte für die kommenden Monate hin: Neben der 4. Auflage der Förderinitiative proHTL NÖ, die Image-und PR-Kampagne, Aktivitäten und Förderschwerpunkte rund um den 3D Druck wies der Obmann vor allem auf die derzeit laufende MTI-Qualifikationsbefragung und auch den kommenden Betriebsstammtisch mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hin.

Den Abschluss bildete eine beeindruckende Werksbesichtigung der Welser Profile Austria GmbH in Gresten.
Seit elf Generationen arbeitet das Familienunternehmen Welser mit Stahl. Welser ist der führende Hersteller von Sonderprofilen und Sonderprofilrohren in Europa und beschäftigt derzeit mehr als 2.500 Mitarbeiter weltweit, davon befinden sich über sieben Prozent aktuell in Ausbildung. Mehr zur neuen Lehrwerkstätte der Welser Profile Austria GmbH lesen Sie auf Seite xx in dieser NÖWI-Ausgabe.

www.welser.com



teilen auf whatsApp
Scroll to top