Zahlen, Daten, Fakten


 

324

Unternehmen in Niederösterreich

26.300

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

50.000.000

bezahlte Arbeitsstunden pro Jahr

923

Lehrlinge – ca. 40% der Industrielehrlinge

7 Mrd. €

Produktionswert im Jahr

12.3%

Der Wirtschaftsleistung in NÖ

~80%

Kleine und Mittlere Unternehmen

~85%

Familienbetriebe in der MTI

23%

aller Niederösterreich-Exporte

115 Mio.€

Forschung & Entwicklung Ausgaben jährlich

DIE STÄRKEN DER METALLTECHNISCHEN INDUSTRIE NÖ

Top-Arbeitgeber

Mit über 27.000 Beschäftigten ist die Metalltechnische Industrie der Jobmotor NÖs und setzt als stärkste Industriebranche auf Zukunftsthemen.

Hohe Spezialisierung und Nischenprodukte

Zahlreiche Betriebe sind Hidden Champions,
einige sogar Weltmarktführer.

Innovation

Die Metalltechnische Industrie NÖ investiert im Jahr über
115 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

Ca. 80 % der Produktion gehen ins Ausland

Die wichtigsten Exportländer sind: DE, US, FR, CN, IT, GB, CZ, PL, HU

Metalltechnische Industrie Niederösterreich

Fachgruppenobmann Veit Schmid-Schmidsfelden spricht über die Bedeutung der Metalltechnischen Industrie für den Wirtschaftsstandort NÖ.
Innovationskraft, Produktivität, Investitions-Champion - dafür steht die Metalltechnische Industrie Niederösterreich.

Corinne Dieminger und Nina Reichartzeder (Schülerinnen 4. Jahrgang Wirtschaftsingenieure HTL Waidhofen/Ybbs) sprechen über die Beweggründe eine HTL zu besuchen, was ihnen an ihrer Ausbildung besonders gefällt, über ihre Zukunftspläne und das Besondere an der Technik.

Eine Welt der unbegrenzten Vielfalt

HTL Waidhofen-Direktor Dipl.-Ing. Dr. Harald Rebhandl spricht warum HTL-Abgänger in der Metalltechnischen Industrie (MTI) gefragt sind, die Kooperationen mit den MTI-Betrieben und warum ihm das Thema Frauen in die Technik besonders wichtig ist.

Ing. Erich Fürst, MSc (Leiter Teilefertigung LISEC Austria und Absolvent HTL Waidhofen/Ybbs) spricht über die Vorzüge der HTL-Ausbildung, die Jobsuche in der Metalltechnischen Industrie (MTI) und was ihm in seinem Job besonders gut gefällt.

VIELFALT DER TÄTIGKEITSFELDER DER METALLTECHNISCHEN INDUSTRIE NIEDERÖSTERREICHS

  • Automotive Zulieferindustrie
  • Energie und Klima
  • Gießerei
  • Holzbearbeitungsmaschinen
  • Industrieöfen
  • Kessel
  • Kunststoffmaschinen
  • Landmaschinen
  • Metallbau
  • Oberflächentechnik & Wärmebehandlung
  • Pumpen – Kompressoren
  • Schlösser, Beschläge & Sicherheitstechnik
  • Seilbahnen
  • Stahlbau
  • Stahlrohre
  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Verbrennungsmotoren & Gasturbinen
  • Wassertechnik
  • Werkzeugmaschinen
  • Zentralheizungs- und Lüftungsbau

MTI Industrielandkarte

Auf dieser Karte finden Sie eine Übersicht der Standorte der Betriebe der Metalltechnischen Industrie Niederösterreich.

STARKE STIMME FÜR ALLE MITGLIEDER!

Wir bündeln die Kräfte, um eine starke Position ...

... der Branche nach außen zu vertreten. Wir sprechen mit eindeutiger Stimme für alle Mitglieder und deren Anliegen.

Wir kommunizieren strate-
gische Kernthemen ...

… über alle Medienkanäle: Fernsehen, Kino, Print, Internet und Social Media.

Wir unterstützen unsere Unternehmen …

… bei aktuellen Themen und setzen alles daran, ihre Anliegen bestmöglich zu bearbeiten.

Wir fördern Aus- und Weiterbildung ...

… von Lehrlingen, Fach- und Führungskräften in Form einer Qualifizierungsförderung. Zusätzlich fördert die Fachgruppe einen Teil der Internatskosten von Lehrlingen und die Teilnahme an Lehrlingswettbewerben.

LEISTUNGEN

Wir machen aufmerksam!

Gemeinsam mit strategischen Partnern kommunizieren wir die strategischen Themen der Branche der Öffentlichkeit. Wir nutzen dabei alle Medienkanäle, von den klassischen Medien wie Printpublikationen bis hin zu Social Media. Die Branche soll dadurch eine noch stärkere Bedeutung in der öffentlichen Meinung erhalten, die ihr auch zukommen sollte.

Wir informieren!

Mit Top Speakern aus dem In- und Ausland informieren wir unsere Mitglieder über die neuesten Entwicklungen der Branche und darüber hinaus. Im Newsletter zeigen wir aktuelle Trends auf und machen auf branchenspezifische Events sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen aufmerksam.

Wir beraten!

Unsere Mitglieder bekommen in der Sparte Industrie branchenspezifische Unterstützungs- und Informationsangebote und wir beraten in arbeitsrechtlichen und gewerberechtlichen Anliegen. Darüber hinaus bietet die WKNÖ branchenübergreifende Services – von der Beratung bis zu zur rechtlichen Vertretung.

Wir setzen Maßnahmen!

Wir nutzen die Analyse des Industriewissenschaftlichen Institutes (IWI) über die Stärken und Schwächen der Metalltechnischen Industrie NÖ, um der Politik aufzuzeigen, welche Maßnahmen zur Standortsicherung gesetzt werden müssen.

Wir fördern!

Das Fördermodell der Fachgruppe richtet sich an alle Mitglieder der Metalltechnischen Industrie NÖ. Zielgruppen: Führungskräfte, Fachkräfte, Lehrlinge Themenschwerpunkte: Qualitätsmanagement und Digitalisierung (Industrie 4.0) Förderarten: Qualifizierungsförderung, Bewerbsförderung, Internateförderung Mehr Informationen unter www.wko.at/branchen/noe/industrie/metalltechnische-industrie/foerdermodell_MTI1.html

Wir unterstützen!

Neben dem Fördermodell der Fachgruppe für Führungskräfte, Fachkräfte und Lehrlinge unterstützen wir mit der Förderinitiative „proHTL NÖ“ gezielt HTLs. Hier werden innovative und praxisbezogene Ausbildungsinvestitionen finanziell unterstützt. Mehr Infos unter www.prohtl.at